Heizungsanlagen

 

Bedarfsanalyse, Energiesparberatung, Planung und Einbau der für Sie optimalen Heizungsanlage. Wartung und Störungsbeseitigung an Heizkesseln, Brennern und Thermen fast aller Hersteller.

Hydraulischer Abgleich (Abstimmung der untereinander) Regenerativer Techniken wie Solarkollektoren und Pelletheizkessel. Einsatz modernster Diagnosetechniken zur schnellen Störungsbeseitigung und für die optimale Einstellung Ihres Heizgerätes.

 

Was bringt die Heizungsmodernisierung?

Eine neue Heizung steht bei vielen Verbrauchern nicht auf der Wunschliste, wenn es um Neuanschaffungen geht. Dabei ist effiziente Heiztechnik gerade in Zeiten niedriger Zinsen eine vergleichsweise lohnenswerte Investition, wenn man die Energiesparpotenziale betrachtet.

 

Am meisten sparen Hauseigentümer, wenn die Sonne auch Ihren Beitrag zur Beheizung der Räume übernimmt. Insbesondere Hauseigentümer, die über eine Fußbodenheizung verfügen, haben optimale Voraussetzungen für den Einsatz dieser Technologie. So liefert die Sonne beispielsweise in den noch warmen Übergangszeiten im Frühjahr und Herbst genug Energie, um die Heizkreise im Boden, die mit niedrigerer Temperatur als ein Heizkörper arbeiten, zu erwärmen. Bis zu 45 Prozent können durch Einsatz von Gas-Brennwerttechnik und solarer Raumheizung mit gekoppelter Warmwasserbereitung eingespart werden.
 
Sparen können Hauseigentümer gegenwärtig auch bei der Anschaffung. Denn: Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (Bafa) und die KfW Förderbank unterstützen energiebewusste Modernisierer mit Zuschüssen für Gas-Brennwertheizungen mit kombinierter Solarnutzung. Die aktuellen Förderbedingungen gibt es bei der Initiative Erdgas pro Umwelt unter www.moderne-heizung.info.